Spende jetzt: 100.000 für das RadGesetz!

Das Team sagt: jetzt spenden!

Ne Tankfüllung, ne Kino-Karte oder ein Latte Macchiato pro Monat – wir freuen uns über jede regelmäßige monatliche Spende, um mit 130% Power ins neue Jahr zu starten.

105.425 Unterschriften haben wir gesammelt, den 10-Punkte-Plan für unser fahrradfreundliches Berlin aufgestellt und das erste Berliner Radverkehrsgesetz erarbeitet. Darauf sind wir stolz! ABER:

Leider wurde unsere erfolgreiche Initiative vom Berliner Senat vorsätzlich ausgebremst. Über vier Monate dauert schon die Rechtsprüfung des RadGesetzes. Aufgrund dieser Verzögerungstaktik ist es uns nun nicht mehr möglich, unseren Zeitplan für den Volksentscheid zur Bundestagswahl zu schaffen. Das verärgert uns sehr, da wir bis jetzt schon viele, viele Stunden, Tage und Monate für unsere Mission ausschließlich ehrenamtlich im Einsatz waren.

Doch es ist noch nicht aller Tage Abend: Wir müssen jetzt den neuen Koalitionspartnern soviel Druck machen, dass sie das RadGesetz bis März beschließen. Auch für anstrengende Verhandlungen müssen wir uns rüsten. Denn wir in Berlin wollen dieses RadGesetz!

Und Druck heißt Aufmerksamkeit schaffen: Weiter mit unserer starken Kommunikationskampagne aus Plakaten, Flyern und weiteren Aktionen, über die Berlin spricht. Einer Kampagne, die noch mehr BerlinerInnen von den Vorteilen unseres RadGesetzes überzeugt.

Jetzt ist Eure Unterstützung gefragt, denn das schaffen wir nicht mehr rein ehrenamtlich. Und wir brauchen – ja richtig – „Geld“: 100.000 Euro.

Wir verwenden das Geld für  Druckkosten, Aktionsstände und Flyer sowie drei Mitarbeiter, die dann „rund um die Uhr“ im Einsatz sein können. Die 100.000 Euro sind so kalkuliert, dass wir ausreichend Arbeitskraft und Materialien für die nächsten sechs Monaten haben, um den Druck auf den neuen Senat weiter zu erhöhen und bis März zu einem guten Ergebnisse für alle kommen.

Hilf uns daher bitte mit Deiner Geldspende!

Oder besser noch – werde Fördermitglied!

Mit Eurer Unterstützung können wir es schaffen, dass die neue Koalition unser RadGesetz bis März beschließt: das Radinfrastruktur-Programm für Berlin, damit wir alle sicher und entspannt Radfahren können.

Haltet euch auf hier auf der Webseite, auf Facebook, Twitter und via Newsletter auf dem Laufenden. Und unterstützt uns dabei, den Politikern und Politikerinnen des neuen Abgeordnetenhauses Druck zu machen, eine ernsthafte Radverkehrspolitik in Angriff zu nehmen. Unter MITMACHEN erfahrt ihr, wie.

Weitere Informationen zum Vorgehen und zum Zeitplan

 

  • Neues aus dem Volksentscheid