Berliner Radler unterstützen den Volksentscheid Fahrrad, weil …

By | 23. April 2016
(Foto: Norbert Michalke)

(Foto: Norbert Michalke)

Peter Dixon, Dachdeckermeister aus Kreuzberg:

„Der Platz in Berlin ist einfach zu knapp für so viele Autos. Ich war ständig genervt, dass ich mit meinem Lieferwagen im Stau stand und nirgendwo parken konnte. Vor einigen Monaten habe ich mir dann ein Lastenrad zugelegt. Damit bin ich jetzt schneller beim Kunden und habe kein Parkplatzproblem. Mein Werkzeug bekomme ich damit gut transportiert; das Material liefert der Großhandel direkt zur Baustelle.

Ein Lastenrad ist zwar nicht grade billig in der Anschaffung, aber deutlich wirtschaftlicher als ein neues Auto. Außerdem tut mir die Bewegung gut und ich tue etwas für die Umwelt.“