Berliner Radlerinnen unterstützen den Volksentscheid Fahrrad, weil …

By | 12. April 2016
(Foto: Norbert Michalke)

(Foto: Norbert Michalke)

Die vierjährige Suri (ganz rechts im Bild) wohnt mit Ihren Eltern und dem kleinen Bruder in Neukölln.

„Ich fahre, seit ich drei bin, fast jeden Tag auf meinem Rad in die Kita, mit Papa zusammen. Bei ganz schlechtem Wetter sitze ich aber lieber im Anhänger. Die Autos am Kanal sind blöd. Weil die so schnell fahren, auch in der Spielstraße (Red.: gemeint ist die verkehrsberuhigte Zone am Landwehrkanal/Thielenbrücke). Und die Autos stinken, weil Rauch raus kommt. Das ist nicht gut für die Welt.“