Der Trägerverein Netzwerk lebenswerte Stadt e.V.

105.425 Berliner und Berlinerinnen haben der Politik gezeigt, dass sie sicher und entspannt Radfahren wollen. Unser Volksentscheid Fahrrad lebt von viel ehrenamtlicher Arbeit und einigen Spenden. Damit wir schlagkräftig arbeiten können, brauchen wir Sicherheit auf dem Konto und haben dafür einen gemeinnützigen Verein gegründet. Der Verein Netzwerk Lebenswerte Stadt e.V. ist dieser Verein, der die finanzielle Basis für den Volksentscheid bildet.

Zweck des Vereins ist die Förderung von Demokratie, bürgerschaftlichen Engagements sowie Bildung, Wissenschaft und Forschung im Sinne der Abgabenverordnung. Diesen Vereinszweck verfolgen wir, in dem wir rund um lebenswerte Städte für Bildung und Information sorgen, bürgerschaftliches Engagement und Partizipation fördern, Personen, Gruppen und Initiativen unterstützen, Kampagnen anstoßen und begleiten sowie den Austausch darüber ermöglichen. Genau nachzulesen ist das in unserer Satzung.

Der Volksentscheid Fahrrad braucht Geld – von einzelnen Mitgliedern, von Stiftungen, Firmen oder auch der öffentlichen Hand. Der Verein organisiert die Einnahme von Spenden und Mitgliedsbeiträgen und stellt einen ordnungsgemäßen Kassenfluss sicher. Der Verein hat 12 ordentliche Mitglieder und unbegrenzt Fördermitglieder. Fünf Vorstandsmitglieder sind gewählt: Hille Bekic, Peter Feldkamp, Michael Schulte, Christine Schröter und Heinrich Strößenreuther. Der Verein greift nicht in die Arbeit des Volksentscheides ein – dieser organisiert sich weiter wie bisher im Team, bottom-up und konsensorientiert.

Wir würden uns freuen, wenn Du unsere Arbeit unterstützt. Dein Förderbeitrag ist steuerlich absetzbar. Mit Deiner monatlichen Spende wirst Du automatisch Fördermitglied des Netzwerk Lebenswerte Stadt e.V. – ein weiterer Antrag muss nicht ausgefüllt werden. Alternativ kannst Du auch das Antragsformular herunterladen, ausfüllen und per Post zuschicken.